Blog Hop Farbchallenge

Logo BlogHop

Ein herzliches Hallo zum Blog Hop des Team Scraphexe im Monat März. Das heutige Thema ist eine Farbchallenge. Das Spannende daran ist, dass Farben vorgegeben werden, die in einem Projekt kombiniert werden sollen. Und hier sind sie:

Wenn ich über ein Projekt nachdenke, entstehen bei mir häufiger Bilder von 3D Projekten und weniger von Karten. Mit anderen Worten, Karten liege mir nicht so sehr. Daher wird es auch heute wieder eine Verpackung. Und da wir mit großen Schritten auf Ostern zugehen, ein Osterprojekt. Ich finde die Farben eigenen sich dafür hervorragend.

Zu Ostern gehört der Hase und das Ei. Warum nicht verbinden und aus dem Ei einen Hasen machen ;)). Mit dem kleinsten Oval der Framelits Stickmuster habe ich zwei Ohren in Flüsterweiß ausgestanzt und das Innere des Ohres angezeichnet.

Der Hase sitzt im Gras aus Minzmakrone, das ich zuvor mit der Nudelmaschine geschnitten habe. Ja, du hast richtig gelesen. Irgendwo habe ich das mal gesehen und finde es einfach genial. So kann ich passendes Füllmaterial in jeder beliebigen Farbe und Form herstellen. Ob Spaghetti oder Tagliatelle ;)). Vielleicht hast du ja auch so eine Nudelmaschine zu Hause, die im Schrank verstaubt.

Das Körbchen ist aus Streifen in Schiefergrau und Himbeerrot geflochten und um einen Kreis geklebt. Die Blumen und der Zweig stammen aus den Thinlits Blüten, Blätter & Co. Die Strasssteine sind mit Stampin Blends koloriert.

Der lange Henkel wird angeklebt oder kann wahlweise mit Brads angebracht werden. Ein kleiner Ostergruß und fertig ist das Osterkörbchen zur Farbchallenge in Himbeerrot, Minzmakrone und Schiefergrau. 

Und weiter geht’s zu meinen lieben Kolleginnen, die wunderschöne Inspirationen für dich bereithalten. Kommst du von Evelyn, geht es bei Doris weiter. Kommst du von ihr, führt dich dein Weg nun zu Evelyn.

Herzliche Grüße

Unterschrift

1 Kommentare

  1. So ein süßes Osterkörbchen!!!
    Da kannst Du jetzt ja in die Geschenkeproduktion gehen 🙂

    Liebe Grüße,
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.